Andermani Dampfschifffahrt

Das Imperium von Anderman ist eine der führenden Dampfschiffnationen, das über einige, verschiedene Klassen von Dampf- und Dampfluftschiffen verfügt:

  • 3-Strahl-Aufklärerzeppeline: Schiffe dieses Typs verfügen über keine nennenswerte Bewaffnung, abgesehen von den Fähigkeiten ihrer Besatzung, wobei hier vier Mann ausreichend sind. Da sie recht klein sind, können größere Schiffe durchaus eines dieser Schiffe im Schlepptau ziehen ohne Geschwindigkeit zu verlieren.
  • 5-Strahl-Zeppelinfregatte: Diese Kriegsschiffe stellen das Gros der Dampfschiffflotte dar. Sie sind in ihrer Geschwindigkeit gewöhnlichen Luftschiffen deutlich überlegen, besitzen jedoch trotzdem größere defensive und offensive Kapazitäten als diese. Durch ihre taktische Überlegenheit stellen sie auch für nicht extrem gut ausgerüstete Seeschiffe eine gewaltige Bedrohung dar.
  • 7-Strahl-Dampfschlachtschiff: Die Nidhöggr-Klasse stellt die neueste andermanische Entwicklungsstufe der Dampfschiffe dar: ein gewaltiges Kriegsschiff, das sowohl ohne Einschränkung im Wasser als auch in der Luft operieren kann und dabei die Vorteile der erhöhten Beschleunigung und Manövrierfähigkeit durch die Dampfkunst voll ausschöpfen kann: anders als bei typischen Seeschiffen besitzt die Nidhöggr zwar eine voll ausgestattete Breitseitenbewaffnung, doch sind ihre Hauptwaffen zwei völlig neuartige Jagdgeschütze auf Dampfkanonentechnik, das ihr erlauben, mit bisher ungeahnter Geschwindigkeit zu feuern. Da alle vier Schiffe dieser Klasse erst vor wenigen Monaten ihren Stapellauf absolviert haben, unterliegen sie noch der Geheimhaltung und werden höchst selten an der Front eingesetzt.
    Die direkte Verbindung zum Experimentalgeschwader führt dazu, das die Nidhöggr oft auch zusätzlich noch unerprobte Waffen für den Ersteinsatz mit sich führen.
    Die krasseste Änderung vom 5- zum 7-Strahler war die Möglichkeit, für eine Weile völlig auf den Ballon verzichten zu können unter vollem Einsatz der Strahltriebwerke. Die Nidhöggr ist in der Lage bis maximal zwei Stunden unter voller Leistung zu laufen. In diesem Modus verbrauchen sich ihre Resourcen enorm schnell, jedoch ist das Ergebnis das schnellste, wendigste und gefährlichste Dampfschiff seiner Zeit. Die entsprechende Aufladephase der Mago-Batterien, Neueinstellung der Dampfdruckkesselsysteme und der notwendigen Ausbesserungen an allen Systemen des Schiffes bedarf nach einem solchen Maximaleinsatz jedoch mindestens eine Woche, in der ausschließlich auf Standardsysteme zurückgegriffen werden kann.
1. Dampfschiffflotte:
  • IDS Imperator´s Gnade
  • IDS Mantikor
  • IDS Sphinx
  • IDS Greif
2. Dampfschiffflotte:
  • IDS Sturm
  • IDS Donnerschlag
  • IDS Salamander
  • IDS Feuerland
Experimentalgeschwader:
  • IES Wildwasser
  • IES Wirbelwind
  • IES Eisenforst: derzeit außer Dienst gestellt und zerlegt, Pläne zur Rekommission liegen jedoch vor. Amtierender Kapitän: Kapitän Markus Alexander.

Andermani Dampfschifffahrt

Steamclouds&Skydreams Thalios